DANKE FÜR FÜNF AUFREGENDE UND EREIGNISREICHE JAHRE!
WIR FREUEN UNS, DIE ERFOLGE DER LETZTEN FÜNF JAHRE MIT IHNEN ZU TEILEN:

Gemeinsam für bessere Mülltrennung!

Die dualen Systeme entschieden vor fünf Jahren, gemeinsam eine Initiative zur richtigen Mülltrennung ins Leben zu rufen: „Mülltrennung wirkt“. Das Ziel: Die Quantität und Qualität der gesammelten Abfälle in der Gelben Tonne und im Gelben Sack zu steigern. Von Beginn an – seit dem Pre-Test in Euskirchen – ist workinghead als Beratungs- und Steuerungsagentur mit dabei und baute die Initiative „Mülltrennung wirkt“ gemeinsam mit den dualen Systemen auf und koordinierte alle Prozesse und Budgets.

Was haben wir gemacht?

Strukturen geschaffen

Um zehn Auftraggeber, die im Wettbewerb zueinander stehen, zu koordinieren, definierten wir Strukturen und etablierten Prozesse mit verschiedenen Entscheidungsgremien, Abstimmungsprozessen und Gremienroutinen.

Strategien und Maßnahmen definiert

Wir entwickelten eine Strategie, die der Zielsetzung der dualen Systeme, den Anforderungen des Marktes, aber auch der Politik resp. dem Verpackungsgesetz und vor allem den Bedürfnissen der Endverbraucher*innen gerecht wird. Davon leiteten wir taktische Maßnahmen ab, kalkulierten diese und setzten sie um.

Agenturen ausgewählt und integriert

Von der Markenentwicklung über die Website-Konzeption bis hin zur Etablierung der Marke über alle Kanäle – wir planten jeden Schritt und integrierten die passenden Agenturen. Wir wählten und brieften Agenturen für Kreation, PR, Media, Website, Social Media, Events, Logistik uvm. Wir führten Pitches durch und verhandelten alle Verträge bis zur Unterschrift.

Alle Maßnahmen und Dienstleister gesteuert

Wir koordinierten alle Maßnahmen und Dienstleister gemäß den Anforderungen unserer Auftraggeber. Und zwar immer im Sinne der Timings und der Kosten. Als Schnittstelle zwischen Auftraggebern und Agenturen holten wir alle relevanten Entscheidungen ein.

Kooperationspartner akquiriert

Wir definierten, welche Partner aus dem Handel oder welche Hersteller als Partner passen. Wir arbeiteten Unterlagen aus, kontaktierten potenzielle Partner und integrierten akquirierte Partner in die Kommunikation.

Budgets verwaltet

Wir planten das vorgegebene Budget – der elementare Kern der Initiative – auf Basis der abgestimmten Strategie, der abgeleiteten Maßnahmen und der daraus resultierenden Kosten im Detail: je Gewerk und je Projekt. Für die Abrechnung mit zehn dualen Systemen kontrollierten wir sämtliche Rechnungen und achteten auf Einhaltung von Verträgen und Angeboten.

Erfolgskontrollen durchgeführt, Strategie angepasst

Wir definierten KPIs, um den Erfolg der durchgeführten Maßnahmen auf die Zielsetzung und den Budgeteinsatz zu überprüfen. Auch die Strategie überprüften wir in regelmäßigem Turnus. Wenn wir feststellten, dass diese nicht funktionierte, dann stellten wir die Strategie auch mal auf den Kopf, wie etwa von Monolog auf Dialog.

Highlights der aktuellen Dialog-Strategie

Endverbraucher*innen mehr involvieren und Mülltrennung erlebbar machen, das ist das Ziel der neuen Dialogstrategie von „Mülltrennung wirkt“.

Der TRENN-BÄR – das Bildungsangebot von „Mülltrennung wirkt“

  • Als Handpuppe ist der TRENN-BÄR Teil der Kita-Box, dem kostenfreien Lernpaket mit pädagogischem Material, Ausmalcomics, Bastelunterlagen uvm.
  • Als Kostüm ist er in Lebensgröße auf Veranstaltungen und Messen präsent.
  • Als Comicfigur klärt er im TRENN-BÄR-Magazin mit Rätseln, Geschichten und Experimenten Grundschüler*innen über richtige Mülltrennung auf.
  • Als Aufkleber für Mülleimer zeigt er Kindern einfach, wie Abfälle richtig getrennt werden.

Games – spielerische Aufklärung über richtige Mülltrennung

  • Spiele, die Spaß machen und edukativen Charakter in verschiedensten Altersgruppen haben, wurden erarbeitet und implementiert.
  • Die Spiele haben wir über Presse-, Media- und Social Media-Maßnahmen erfolgreich vermarktet und durch Gewinnspiele verstärkt.

„Deutschland trennt. Du auch?“ – größte Partneraktion zur Mülltrennung

  • Duale Systeme, Kommunen, Entsorgungsunternehmen und Einzelhändler – ein Konglomerat von Partnern, die gemeinsam vor Ort zur Mülltrennung aufklären – das war die Idee der Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“. Im Zentrum der Aktion: 3-Meter-hohe XXL-Verpackungen im öffentlichen Raum, weil es Verpackungen sind, um die es bei „Mülltrennung wirkt“ geht.
  • Wir haben Konzepte entwickelt, abgestimmt und mit ersten Kommunen getestet. Das große Interesse zeigte sich schnell, und die Akquisition der Kommunen begann. Dass aber mehr als 200 Kommunen ihre Teilnahme zusagten, übertraf jegliche Erwartungen!
  • Wir integrierten Entsorgungsunternehmen, die begeistert die Aktion unterstützten und ihre Fahrzeugflächen zur Beklebung zur Verfügung stellten – 80 neu beklebte Fahrzeuge kamen dazu, so dass wir insgesamt bereits mehr als 200 beklebte Fahrzeuge vorweisen können.
  • Wir akquirierten Händler, die schnell von der Konzeptidee begeistert waren und die Aktion in über 10.000 Märkten begleiteten. Durch Netto Marken-Discount, EDEKA und Netto Deutschland wurde die Aktion kommunikativ auf ein anderes Level gehoben.
  • Wir konzipierten Außenwerbung, Printanzeigen und Digitalwerbung, Radio, Social Media und PR. Dafür wurden neue und bestehende Dienstleister gebrieft und ins Projekt integriert.
  • So entstand eine nationale Aktion mit dem höchsten Individualisierungsgrad, den es je mit dieser Anzahl an Partnern gab: Werbemittel zeigten lokale Abfallberater, Bürgermeister und Mitarbeitende der Händler, Radio-Spots enthielten O-Töne von Ansprechpartnern und lokalen Größen.
  • Wir haben Events mit Trommlern, dem TRENN-BÄR und lokalen Influencern konzipiert und geplant, um die lokalen Aktivitäten der Kommunen zu unterstützen.

Danke für fünf Jahre „Mülltrennung wirkt“!
Das Team von workinghead